FRF Schweitenkirchen Logo

Bilder von der Pferderallye

 

1 wsb 320x297 rall1

1 wsb 320x297 rall1

2 wsb 418x313 rall2

2 wsb 418x313 rall2

3 wsb 330x224 rall3

3 wsb 330x224 rall3

4 wsb 296x262 rall4

4 wsb 296x262 rall4

5 wsb 274x230 rall5

5 wsb 274x230 rall5

6 wsb 287x297 rall6

6 wsb 287x297 rall6

7 wsb 258x392 rall7

7 wsb 258x392 rall7

8 wsb 468x304 rall9

8 wsb 468x304 rall9

Pferderallye in Schweitenkirchen - 45 Reiterpaare beim FRF

Bis aus der Gegend von Beilngries und aus der Umgebung von München kamen die 45 Reiter, die an der Pferderallye des Freizeit-, Reit- und Fahrvereins Schweitenkirchen am vergangenen Sonntag, 23. Juni mitritten. Bevor sie auf die 20 km lange Geländestrecke geschickt wurden, hatten sie ihr Wissen um die Olympischen Spiele unter Beweis zu stellen. Einzeln oder in kleinen Gruppen starteten die Reiter ab 8 Uhr morgens auf die Strecke, die alle in drei Stunden bewältigen konnten.

Die wetterbedingt nicht zu harten Feld- und Waldwege luden zum Galoppieren ein, die schöne Gegend der südlichen Holledau konnten die Reiter am besten im Schritt einfach auf sich einwirken lassen und trug zur guten Stimmung bei.Bei einem Streckenposten mussten Rätsel gelöst werden und nach der Rückkehr zum Startplatz stand noch eine mehrteilige Geschicklichkeitsprüfung für die ehrgeizigen Teilnehmer auf dem Programm. Dabei war ruhiges Einwirken des Reiters auf das Pferd bei den ungewohnten Aufgaben und Situationen vonnöten. Die meisten Punkte erreichte Sabine Hammer aus Freising auf Florino vor Monika Jehle aus München auf Billy und Linda John aus Eichenau auf Winston. Beste jugendliche Reiterin war Melanie Pisch aus Baar-Ebenhausen auf Fleur vor Sabrina Schleibinger auf Alessa und Maria Kruse auf Glory, beide vom FRF Schweitenkirchen. Bei der Siegerehrung dankte der erste Vorstand des FRF Rolf Altmann den zahlreichen Teilnehmern und besonders seinen Helfern, ohne die dieser schöne Tag für die Reiter nicht möglich gewesen wäre. Der Wettergott bescherte dem FRF Trockenheit bis zum Aufräumen und eine angenehme Tagestemperatur. Auch die Reiter, die von weiter her angereist kamen, betonten die gute Atmosphäre, die abwechslungsreiche neue Strecke und die gute Organisation dieser größten Veranstaltung des FRF in diesem Jahr.

 

Like us on Facebook!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok